BSA PINNEBERG

Herzlich Willkommen auf der Website des Bezirksschiedsrichterausschusses Pinneberg.

Hier finden Sie die 5 aktuellsten News aus unserem BSA. Ältere News finden sie unter Aktuell > BSA News

03.07.2020, 12:45 Uhr von Michael Zibull

BSA Pinneberg - Schiedsrichtermeldebogen

 

Die Vereine des BSA Pinneberg werden hiermit aufgefordert bis spätestens 22. Juli 2020 ihren Schiedsrichtermeldebogen (incl. Unterschriften & Vereinsstempel) bei  mir einzureichen.

Das entsprechende Formular wurde den SR-Obleuten per email zur Verfügung gestellt.

 

Michael Zibull

Obmann BSA Pinneberg

03.06.2020, 12:49 Uhr von Janik Möller

Aufstieg für BSA-Schiedsrichter

Zum 01.07.2020 stellt der VSA, unabhängig vom Abbruch des Spielbetriebs und unklarem Horizont zur Fortführung, seine Kader neu zusammen und verkündete in diesem Kontext die Aufstiege einiger Schiedsrichter. Abstiege gab es in diesem Jahr im Rahmen der Krise nicht.

Robert Waigant (Kickers Halstenbek) und

Kelvin Gantert (SV Rugenbergen)

steigen in den VSA-Landesligakader auf. Gleichzeitig werden sie in der nächsten Saison SRA-Rollen in der A- und B-Junioren Bundesliga übernehmen.

Wir gratulieren euch zu einer hervorragenden Saison, auch mit vorzeitigem Ende. 

Für die nächste Serie wünschen wir alles Gute!

12.03.2020, 12:30 Uhr von Janik Möller

UPDATE: Spielbetrieb des HFV und BSA-Veranstaltungen bleiben bis auf weiteres ausgesetzt

In Absprache mit der Stadt Hamburg bleibt der Spielbetrieb im Hamburger Fußball-Verband bis auf weiteres ausgesetzt.

Die Vereine des HFV sprachen sich mehrheitlich für einen Abbruch der Saison zum 30.06.20 aus. 

https://www.hfv.de/artikel/vereine-des-hfv-mehrheitlich-fuer-abbruch-der-saison/

Während dieser Zeit finden auch keine Präsenz-Veranstaltungen des BSA statt.

Wir informieren euch mit ausreichend Vorlauf, wenn eine Wiederaufnahme des Sitzungsbetriebes stattfinden soll.

 

06.03.2020, 13:17 Uhr von Janik Möller

Umgang mit Rassismus und Diskriminierung

Anhängend eine Handlungsempfehlung des DFB im Umgang mit Rassismus und Diskriminierung.

Sollte die „3-Stufen-Regelung“ Anwendung finden, ist es notwendig dies im Spielbericht schriftlich festzuhalten.

06.03.2020, 11:37 Uhr von Janik Möller

Erklärung des Hamburger Fußball-Verbandes zur Verbesserung der Sicherheit für Schiedsrichter

Leider waren in den letzten Monaten erneut viel zu viele Gewaltakte insbesondere gegen Schiedsrichter*innen auf den Amateurfußballplätzen in Deutschland zur Kenntnis zu nehmen. In Hessen wurde ein Schiedsrichter niedergeschlagen. In Berlin und im Saarland führten vermehrte Angriffe auf die Unparteiischen schon zu Streiks.
Zwar ist keiner der Vorfälle, über die in der letzten Zeit bundesweit berichtet wurde, in Hamburg geschehen, aber auch hier sind leider immer wieder Übergriffe auf Schiedsrichter zu verzeichnen, die nicht akzeptabel sind. Letztlich ist jeder Angriff auf einen Schiedsrichter einer zu viel!

 
Vor diesem Hintergrund hat das Präsidium des Hamburger Fußball-Verbandes nachfolgendes Maßnahmenpaket beschlossen, um dieser negativen Entwicklung Einhalt zu gebieten. Die Maßnahmen wurden kurzfristig durch eine Arbeitsgruppe unter Leitung von HFV-Vizepräsident Carl-Edgar Jarchow erarbeitet.