Regelung der Unterziehkleidung

Grundsätzlich müssen die Unterziehhemden die Hauptfarbe des Ärmels haben. Wir tolerieren andersfarbige Unterziehhemden nur dann, wenn

  • sie wesentlicher Bestandteil der Trikotfarbe ist
  • die Mannschaft einheitliche Farben der Unterziehhemden trägt und
  • die Unterziehhemden sich wesentlich von der gegnerischen Trikotfarbe inkl. derer Unterziehhemden unterscheidet.

Für die Unterziehhosen gelten die Bestimmungen aus dem DFB-Regelheft 2018/2019 (Hauptfarbe der Hose oder des untersten Teils der Hose).

 

Ausnahmeregelung für den Juniorenbereich bei starker Kälte:

Für den Schutz vor Kälte wird ausnahmsweise auch Unterziehkleidung akzeptiert, wenn sie den geltenden Farbvorgaben nicht entsprechen. Dafür gibt es folgende Bedingungen:

Spielklassen: Juniorenspiele ohne Aufstieg, also die Spielklassen, die vom Heimverein (wie in der Mail von Frank am 19.10.2018 kommuniziert) angesetzt werden. (keine Änderung)

Starke Kälte: Der VSA legt fest, dass als „Starke Kälte“ Temperaturen von unter + 10 Grad Celsius anzusehen sind (diese Definition stellt letztlich die einzige Neuerung und Präzision dar).

Hinweise des DFB zum Thema Unterziehklamotten

Hinweise des DFB zu Unterziehklamotten.pdf (384,7 KiB)